Elektronik von hed     

Die Software ...

... zum Programmiergerät hed.chip 

 
menuhedchip
Universalprogrammiergerät hed.chip, Version 3.24 hed-chip

Adapter für PLCC, SOIC, TSOP, TQFP

Adapter

Bedienungsanleitung zum Programmiergerät

Anleitung

Beratung - direkt vom Entwickler !

Beratung

Liste der programmierbaren Bausteine

Devicelist

Download Software zum Programmiergerät

Download

Kauf ohne Risiko !

Garantie

Interessante Links

Links

Beschreibung Software zum hed.chip

Software

Technische Daten zum hed.chip

Spezifikation

Lohnt sich ein Update? Sehen Sie nach, was es Neues gibt !

Upd. Info

Zubehör zum Programmiergerät

Zubehör
Preisliste Preise
Bestellformular Bestellen
Fragen, Wünsche? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf ! Kontakt
Suchen:


    

hed.chip - universal device programmer

Download

Eine der wichtigsten Eigenschaften dieses Programmiergeräts ist die Qualität und der Umfang der Software. 

Das Konzept

Die Software besteht aus einer Windows Benutzeroberfläche und einem Kommandozeilen-Programm. Die Benutzeroberfläche gestattet die grafische Auswahl der verschiedenen Einstellungen und ruft dann für die Programmierung das Kommandozeilenprogramm auf. Anschließend wird das Ergebnis in einer verständlichen Meldung angezeigt.

Die Windows Benutzeroberfläche HC95

Für Windows 95/98/ME, Windows NT, Windows 2000 und Windows XP gibt es eine komfortable Benutzeroberfläche. 

Die Bedienung erfolgt in 5 einfachen Schritten:

  1. Auswahl des Bausteins aus der Datenbank. Intelligente Suchmöglichkeiten helfen bei der Auswahl. Häufig benötigte Bausteine können zu Favoriten erklärt werden.
  2. Wahl der Funktion (z.B. Programmieren oder Löschen)
  3. Wahl der Quelldatei, die in den Baustein programmiert werden soll
  4. gegebenenfalls: Setzen von Programmer-Optionen (z.B. Verify)
  5. gegebenenfalls: Programmieren von Securityfuse, Schreibschutz oder sonstigen Baustein-Optionen. Die Software bietet automatisch die für den Baustein passenden Optionen an.

Mit diesen Einstellungen kann man programmieren oder man kann die Einstellungen abspeichern. Mit gespeicherten Einstellungen kann man Programmierungen immer wieder auf exakt die gleiche Weise wiederholen. 

Die Bedienung erfordert keine fortgeschrittenen PC-Kenntnisse; insbesondere braucht man sich nicht mit der Bedienung der Kommandozeilensoftware auseinander zusetzen. Bei Fehlern, etwa wenn man vergessen hat einen Baustein auszuwählen oder wenn sich ein Baustein nicht programmieren läßt, werden eindeutige, verständliche Meldungen ausgegeben.

  Screenshot HC95   Screenshot Bausteinauswahl

Die Kommandozeilensoftware HEDCHIP

HEDCHIP.EXE ist dazu gedacht, in eigene Entwicklungsumgebungen eingebunden zu werden. Das Programm ist voll batchfähig. Das Ergebnis einer Programmierung wird als DOS-Returncode zurückgeliefert. Dieser Returncode kann für bedingte Verzweigungen in Batch-Programmen verwendet werden.

HEDCHIP.EXE wird auch von der Benutzeroberfläche HC95 zur eigentlichen Programmierung benutzt. Man kann HC95 daher benutzen, um die für eine bestimmte Aufgabe erforderliche Befehlszeile zu erstellen. Wenn mit HC95 Einstellungen gespeichert werden, dann geschieht dies in Form von Batch-Dateien. Die Bedienung wird in der Anleitung ausführlich und mit vielen Beispielen erklärt.

HEDCHIP.EXE eignet sich für DOS ab Version 5.0 und die Eingabeaufforderung von Windows 95/98 und Windows NT/2000. Das Programm ist keine "alte DOS-Version" sondern wird ständig gepflegt und erweitert. Unter Windows NT/2000 sorgt ein Treiber dafür, daß die Hardware richtig angesprochen wird.

Dateiformate

Die Dateiformate Intel-Hex, JEDEC und binäre Daten werden direkt von der Programmiersoftware unterstützt. Weitergehende Konvertiermöglichkeiten (segmentierte Intel-Hex Dateien, Motorola S-Record) bietet der Hexeditor hed.HexEd. Diese Software ist ebenfalls auf der CDROM und eine Freischaltlizenz ist im Lieferumfang des Programmiergeräts hed.chip enthalten.

Sprachunterstützung

Alle Meldungen, Texte, Beschriftungen und die Windows Hilfe stehen in Deutscher und Englischer Sprache zur Verfügung. Je nach Ländereinstellung des Rechners werden die deutschsprachigen oder die englischsprachigen Texte angezeigt. Das gilt selbstverständlich auch für das Kommandozeilenprogramm HEDCHIP.EXE. Da es sich dabei nur um eine Software handelt, gibt es keine Probleme mit unterschiedlichen Sprachversionen. 

Updates und neue Bausteine

Die Programmieralgorithmen sind in der PC-Software enthalten. Für neue Bausteine und geänderte Algorithmen wird lediglich ein Update dieser Software benötigt. Updates stehen im Bereich Download kostenlos zur Verfügung. Die Seite Update Info informiert über die Änderungen und hilft bei der Entscheidung, ob sich ein Update lohnt. Da neue Bausteine lediglich eines Softwareupdates bedürfen, werden dort auch die neuen Bausteine angekündigt. 

Die zur Software passende, aktuelle Version der Anleitung steht als Adobe Acrobat Datei ebenfalls zum Download zur Verfügung.

Sowohl die Benutzeroberfläche HC95 als auch das Kommandozeilenprogramm HEDCHIP werden regelmäßig mit den neuesten Versionen der verschiedenen Betriebssysteme getestet. Auf diese Weise wird sichergestellt, daß die Software auch mit dem neuesten Service Pack einwandfrei funktioniert.

 

 

zurück zum Seitenanfang   Übersicht hed.chip  hed Homepage

© 1997/2003 Copyright by Paul Höpping